the queen of bring - webblog und so.
ich habe ein zimmer. genau der letzte termin, zu dem ich schon gar nicht mehr gehen wollte, weil ich ja eigentlich "fast" etwas hatte, hat meine pl?ne nochmal komplett durcheinandergebracht.
es ist 10 m? gr??er und 20 ? billiger als das andere, hat einen kleinen balkon, abgeschliffene dielen, abgebeizte t?ren und fensterrahmen, und liegt in einer neu sanierten altbauwohnung (mit einem wunderbaren in dunkelgr?n & wei? gehaltenen jugendstil-treppenhaus) in neuk?lln. die gegend ist ruhig (viele friedh?fe drumherum), auch, wenn in unregelm??igen abst?nden flugzeuge vom flughafen tempelhof in der n?he starten (aber die mitbewohnerin sagt, man h?rt es nach einer weile nicht mehr). auch zu melanie und franzi und zu richard ist es mit dem fahrrad nicht weit. perfekt! ich bin sehr aufgeregt, habe aber nur bedingt lust, meinen krempel in kisten zu verpacken...

hier ist ein sch?nes interview mit daniel clowes auf der seite eines amerikanischen selbst-mach-magazins (warum gibt es sowas nicht auf deutsch?): Interview mit Daniel Clowes
nach "ghost world" kann man also auf einen neuen film von ihm gespannt sein (diesmal mit john malkovitch & der tollen anjelica huston! juhu!).

neues aus meiner blogliste: um bei comics zu bleiben: die kleinen strips, die natasha allegri in unregelm??igen abst?nden blogt, sind wunderbar! lifejournal/normallife

gestern war lang und lustig: ich kam vom zeichnen (wir haben faltenwurf gezeichnet, anstrengend und ?berhaupt nicht mein ding!), wurde lautstark empfangen und zu lakritze-fingern und gummifr?schen eingeladen. irgendwann sp?ter fielen wir in den super-horst ein, mit zwei von der stra?e gesammelten tannenb?umen. ist gerade sehr sch?n dort: dunkelblaugr?ne w?nde und schwarzwei?-kopien von box-fotos. nach dem superhorst noch ewiges teetrinken und rauchen in unserer k?che. ich werde das vermissen.

die l?sung des weihnachtsr?tsels, nachdem ich nur einen l?sungsvorschlag bekam, der auch noch falsch war, ist: WITZBOLD! ist doch logisch: < b(old, also fettschrift) > witz < /b(old) >
schade, jetzt behalte ich das feine etwas, zu dem ich mir noch keine genauen gedanken gemacht hatte, eben selbst.

in der tasse: espresso mit aufgesch?umter milch, wir haben n?mlich jetzt einen tollen kaffee-automaten im b?ro!
in der tasche: max goldt: < mind boggling > - evening post
13.1.06 11:18