the queen of bring - webblog und so.
drei videos, die mich eben außerordentlich glücklich gemacht haben:
(nein, ich werde die jetzt nicht so neumodisch einbinden... : ) aber seid versichert: es lohnt sich!)

Music for one apartment and six drummers

OK Go - Here It Goes Again

OK Go - A Million Ways

bald mehr!
3.8.06 23:15


ich bin am kisten packen und ausmisten. (eher ersteres) das l?uft so ab: ich stelle mich mitten ins zimmer, lasse den blick ?ber die gro?en baustellen (kleiderschrank, schreibtisch, cd-regale, kassettenkisten) schweifen und wei? vor lauter baustellen gar nicht, wo ich anfangen soll. dann mache ich ein bisschen was in der k?che (vorr?te rauskramen, einzelne geschirrst?cke und haushaltsgegenst?nde in zeitungspapier wickeln) und kehre zur?ck ins zimmer, packe hier ein bisschen was in einen karton, sortiere da ein wenig zeitschriften und -artikel aus und kehre wieder in die k?che zur?ck um alles in eine gro?e "vorrats-alkohol-geschirr-s??igkeiten-klappkiste" zu packen. hierbei f?llt mir wieder auf, dass ich ein talent zum platzsparenden einschichten habe. (wohl von meiner mutter geerbt.) dann fange ich mit der musik an. oh, die musik. ich habe es nicht gez?hlt, aber ich sch?tze die cd-sammlung mittlerweile so auf 250 st?cke. bei den tapes wohl etwa 300. unglaublich, wie schwer ein karton wiegt, der nur mit cds bepackt wurde...

heute dann noch der rest vom schreibtisch und morgen noch meine klamotten. am mittwoch zieht bereits die n?chste ein, wobei die beiden, die f?r einen monat an arnes und meine stelle ziehen werden, bis claudi dann eine wohnung gefunden hat und die richtigen nachmieter einziehen k?nnen, sich noch nicht einig sind, wer welches zimmer bekommt. in mein (dunkles muffiges) zimmer m?chten aber beide wohl sehr gern...

am freitag war ich auf der geburtstagsparty von melanie. das war toll! es gab wahnsinnige zuf?lle (mira, eine gute freundin von melanie, ist die schwester von richards ehemaligem schulfreund robin! diesen sommer war robin mit uns baden am wannsee, und mira habe ich schon vor richard kennengelernt. wenn er und ich uns nie getroffen h?tten, w?ren wir also trotzdem ?ber 2 ecken (denn melanie kennt auch robin!) miteinander bekannt gewesen. womit diese theorie wieder best?tigt worden w?re...),wir sangen lautstark prinzen-lieder mit (wie schlimm & zweideutig die texte und wie schlecht produziert die musik doch im nachhinnein erscheinen... die texte konnten wir trotzdem noch alle auswendig.) und als das bier alle war, rutschten wir noch einmal zur tankstelle.

gestern abend schauten wir "garden state" an. ein feiner, warmherziger film mit soviel seltsamem humor. man merkt die liebe zum detail.

und heute abend werden wir die zweite staffel von "city of men" sehen. davor kocht richard seine wunderbare tortilla. das verspricht ein gro?artiger abend zu werden.

neues aus der blogliste: BLOGMILCH hei?t der Blog von Judith, die sehr sch?n schreibt, zeichnet und fotografiert.

in der flasche: apfelschorle
in der tasche: das dummy-magazin zum thema juden
30.1.06 16:15


mein name taucht im zwiebelfischchen bei spiegel.de auf, weil ich ein seltsam ?bersetztes pop-up-fenster dort hingeschickt habe. toll, toll, toll! : )

wenn ich umgezogen bin, gibts auch ein paar fotos. dann habe ich n?mlich auch internet zuhause.

in berlin liegt m?chtig viel schnee, sonst ist aber nicht viel los.

das wort mumpitz stammt aus dem berlin b?rsenjargon und beschreibt ger?chte und gerede, wie das etymologische w?rterbuch von melanie sagt. tolles ding, so ein etymologisches w?rterbuch.

neues aus meiner blogliste: craig robinson, der macher von flipflopflyin.com (und erfinder der "minipops"), blogt bilder und geschichten aus berlin, skizzen und sonstigen kram hier: flipflopflying.com. ich lese von anfang an mit und mir ist er sehr ans herz gewachsen.

in der flasche: birnendirektsaftschorle
in der tasche: das weihnachtsgeschenk von melanie: "der hund mit dem goldenen herzen oder die geschichte vom gegenteil", s??es buch!
20.1.06 11:33


ich habe ein zimmer. genau der letzte termin, zu dem ich schon gar nicht mehr gehen wollte, weil ich ja eigentlich "fast" etwas hatte, hat meine pl?ne nochmal komplett durcheinandergebracht.
es ist 10 m? gr??er und 20 ? billiger als das andere, hat einen kleinen balkon, abgeschliffene dielen, abgebeizte t?ren und fensterrahmen, und liegt in einer neu sanierten altbauwohnung (mit einem wunderbaren in dunkelgr?n & wei? gehaltenen jugendstil-treppenhaus) in neuk?lln. die gegend ist ruhig (viele friedh?fe drumherum), auch, wenn in unregelm??igen abst?nden flugzeuge vom flughafen tempelhof in der n?he starten (aber die mitbewohnerin sagt, man h?rt es nach einer weile nicht mehr). auch zu melanie und franzi und zu richard ist es mit dem fahrrad nicht weit. perfekt! ich bin sehr aufgeregt, habe aber nur bedingt lust, meinen krempel in kisten zu verpacken...

hier ist ein sch?nes interview mit daniel clowes auf der seite eines amerikanischen selbst-mach-magazins (warum gibt es sowas nicht auf deutsch?): Interview mit Daniel Clowes
nach "ghost world" kann man also auf einen neuen film von ihm gespannt sein (diesmal mit john malkovitch & der tollen anjelica huston! juhu!).

neues aus meiner blogliste: um bei comics zu bleiben: die kleinen strips, die natasha allegri in unregelm??igen abst?nden blogt, sind wunderbar! lifejournal/normallife

gestern war lang und lustig: ich kam vom zeichnen (wir haben faltenwurf gezeichnet, anstrengend und ?berhaupt nicht mein ding!), wurde lautstark empfangen und zu lakritze-fingern und gummifr?schen eingeladen. irgendwann sp?ter fielen wir in den super-horst ein, mit zwei von der stra?e gesammelten tannenb?umen. ist gerade sehr sch?n dort: dunkelblaugr?ne w?nde und schwarzwei?-kopien von box-fotos. nach dem superhorst noch ewiges teetrinken und rauchen in unserer k?che. ich werde das vermissen.

die l?sung des weihnachtsr?tsels, nachdem ich nur einen l?sungsvorschlag bekam, der auch noch falsch war, ist: WITZBOLD! ist doch logisch: < b(old, also fettschrift) > witz < /b(old) >
schade, jetzt behalte ich das feine etwas, zu dem ich mir noch keine genauen gedanken gemacht hatte, eben selbst.

in der tasse: espresso mit aufgesch?umter milch, wir haben n?mlich jetzt einen tollen kaffee-automaten im b?ro!
in der tasche: max goldt: < mind boggling > - evening post
13.1.06 11:18


der schicke hintergrund heute ist von http://www.byhanna.com/. tolle sachen kann man da bestaunen.


solche fotos lasse ich mir t?glich von cute-overload zuschicken. toll, oder?

demn?chst gibts mehr ?ber blogs, die ich abonniert habe...

die wohnungssuche geht voran, ich kann alles ein wenig entspannter sehen, nachdem ich nun fast was gefunden habe. also, ich habe am mittwoch noch einen termin, aber wenn das nichts wird, dann ziehe ich in die sanderstr. in ein kleines, feines 15m?-zimmer in einer kleinen, feinen wohnung mit einer sehr netten mitbewohnerin. die leute, mit denen man zusammenwohnen wird, sind am wichtigsten bei der wg-suche, meiner meinung nach. ein paar waren mir sofort unsympathisch, ein paar hatten schon soviele suchende kennengelernt, da war die energie raus. aber dann am samstag: ich kam um zehn, suchte die wohnung im hinterhaus (im internet stand "in den hof raus", dabei war damit das zimmerfenster gemeint...), klingle nochmal und mir wird gesagt, es ist im vorderhaus, werde sehr nett empfangen und herumgef?hrt, das zimmer stellt sich als klein aber hell heraus, dann in der k?che: fast eine stunde quatschen ohne peinliche pausen oder "ja, ?h, was willst du noch wissen?" ?ber grime und madrid und england, festellen, dass man die gleichen erwartungen f?r das zusammenleben hat und leckeren kaffee trinken.
abends beim ausgehen dann nochmal sehen, durch fast-zufall, und die zusage: "also wenn du willst, dann komm einfach."
und ich will schon. ich will das alles hinter mir haben, will mich auf was freuen k?nnen.

auch gibt es einige, die sich f?r unsere wohnung interessieren. hoffentlich sagt auch jemand zu.

am wochenende war ich mit richard im HAU 2 zu "hiphop and beyond". aufgetreten sind quio (die beats waren super, aber sie selbst und ihre s?ngerin waren auf der b?hne nicht so locker, war mir auch ein bisschen zuviel gesang und zu wenig rap.), jahcoozi (maaann! wie konnte ich die nur die ganze zeit verpassen??? die gehen ja so ab, das ist unglaublich. die frau hat eine coolere b?hnenpr?senz als roisin murphy, und das will was hei?en. so cool selbstironisch. hach! gro?artig! das konzert h?tte noch ne weile weitergehen k?nnen...) und purple und l-man, zwei grime-mcs aus london mit dj cameo (war am anfang nervig, aber nach 4 liedern hats spa? gemacht zu tanzen...). der ort war ideal f?r so ein konzert, die akkustik war echt gut. sp?ter ging es dann noch im vorraum mit grime weiter, aber wir sind dann nur noch ne stunde geblieben. sehr cooler abend.

10.1.06 14:45


und:
das weihnachtsr?tsel:

wer das als erste/r l?st, bekommt was feines von mir.

also:

< b > Witz < / b >

L?sungswort an wieland.anne(at)gmail.com
20.12.05 17:02


neuer titel, neues design.

ich freue mich auf weihnachten.
ich bekam einen wunderbar gef?llten karton vom nikolaus.
ich war beim zahnarzt und muss nun eine bei?schiene gegen mein knirschen tragen. (ist weniger schlimm als es klingt...)
ich habe ein d?nisches weihnachtsessen gegessen.
ich habe mich noch nicht mit dem neuen jetzt.de angefreundet, aber
ich bin wirklich beeindruckt wie schnell die vielen user-w?nsche umgesetzt wurden.
ich werde bald umziehen und suche schon ein wg-zimmer. (ab 1.2. , berlin, kreuzberg 36 / 61 / neuk?lln, 2-4er wg, 2. stock oder h?her, sch?n hell & freundlich, m?glichst mit dielen) falls jemand sowas anzubieten hat: bitte mailen: wieland.anne(at)gmail.com!
ich werde silvester in berlin verbringen.
20.12.05 16:59


meine trinkflasche sieht heute aus wie ein aquarium. in der apfelschorle schwimmen zitronenmelisse-bl?tter, die ich da heute fr?h f?r den geschmack reingetan habe.

au?erdem habe ich mich endlich bei del.icio.us angemeldet. mir ist die seite schonmal aufgefallen, vor ein paar monaten, aber da hab ich die seite noch nicht verstanden... heute habe ich aber nach ner guten m?glichkeit gesucht meine vielen lesezeichen, die sich so angesammelt haben, online zu speichern.
kann ich sehr empfehlen. hier sind meine lesezeichen: del.icio.us/ruffnsmooth

gleich hole ich mir einen zahnarzt-termin. b?h. war vor einem jahr bei der letzten untersuchung... und danach gehe ich wieder malen.

achja, am wochenende fahren wir nach aue. in den schnee, hoffe ich.
ich freue mich sehr.
24.11.05 16:28


juhu! es schneit! daf?r ist es aber hier auf arbeit total kalt, weil die heizung falsch programmiert wurde. ich w?rme mir meine f??e am netzteil von michas laptop, das unter dem tisch in der n?he meiner f??e liegt und meine h?nde an einer tasse inka-tee.

merke: netzteile sind gute fu?w?rmer.

gestern war ich zeichnen mit franzi, wie schon letzten donnerstag. wir haben portraits gezeichnet mit bleistift. und sp?ter noch einen halbakt. ich genie?e es sehr, mal wieder auf dem papier kreativ zu sein. danach waren wir noch im superhorst.
18.11.05 14:42


"Der Herbst ...
ist irgendwie wie die restliche Nacht nach der hei?en Party, wenn man in der K?lte nach Hause schlendert und nochmal alles im Kopf Revue passieren l?sst."
das hat jemand bei jetzt.de geschrieben. ein sch?ner vergleich.

wenn man bei google nach "schnee worte eskimos" sucht, muss man sich wirklich wundern: angeblich gibt es 12, aber auch 10 aber auch 100, aber auch 40, aber auch mindestens 6, aber auch kaum zehn. nach letzterem hatte ich gesucht, nachdem mir einfiel, dass ich vor l?ngerer zeit irgendwo gelesen hatte, dass die legende mit den vielen worten f?r schnee bei den eskimos gar nicht stimmt. zum nachlesen: DIE ZEIT - Wissen : Eskimos ...

heute online gegangen: Renner & Partner von mir entworfen und programmiert. auf kundenwunsch "sehr schlicht und klar". oder so.

meine haare sind 15 cm k?rzer. und gestern waren wir viele und lang im super-horst. sch?ner abend. martin war auch da. heute abend grime time im wmf und morgen richards geburtstag mit brunch. hm.
30.9.05 16:48


 [eine Seite weiter]